Skip to main content

Taschenmesser Test 2017: Die besten Taschenmesser im Vergleich

Testberichte: Die drei besten Taschenmesser 2017 in der Übersicht

Modell Preis
1 Victorinox Swiss Tool X - 1 Victorinox Swiss Tool X

101,57 € 145,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Leatherman CRATER c33x Black - 1 Leatherman CRATER c33x Black

27,11 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Opinel Größe 8 Olivenholz - 1 Opinel Größe 8 Olivenholz

13,39 € 14,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt eine große Anzahl verschiedener Taschenmesser mit unterschiedlicher Funktionalität.
  • Taschenmesser können dir ein zuverlässiger Begleiter in deinem Alltag sein.
  • Preiswerte Einstiegsmodelle kannst du schon ab ungefähr 10 € erwerben.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Taschenmesser in den jeweiligen Kategorien

Das beste Klappmesser

Dieses Zweihandmesser hat im Vergleich aufgrund seiner Verarbeitung und seines Designs gesiegt. Es wird außerdem häufig gekauft und weist hervorragende Bewertungen im Internet auf.

Du bist auf der Suche nach einem stilvollen Klappmesser? Aufgrund seiner gehobenen Qualität, die eine lange Lebensdauer verspricht, könnte dieses Taschenmesser für dich bestens geeignet sein.

Testsieger "Klappmesser" EKA Swede 8 Bubinga-Holz

45,00 € 52,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Einhandmesser

Dieses Einhandmesser hat unseren Vergleich gewonnen. Es überzeugt durch außerordentlich gute Bewertungen im Internet und wird außerdem häufig verkauft.

Mit diesem Einhandmesser kannst du fast nichts verkehrt machen. Der Testsieger kann dir ein überaus nützlicher Begleiter im Alltag sein.

Testsieger "Einhandmesser" Victorinox HunterPro Schwarz

52,88 € 77,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Schweizer Taschenmesser

Dieses Schweizer Offiziersmesser hat unseren Vergleich gewonnen und überzeugt durch seine vielfältigen Funktionen. Außerdem hat es im Internet sehr gute Bewertungen erhalten und weist hohe Verkaufszahlen auf.

Wenn du ein Messer suchst, mit dem du vollauf zufrieden sein kannst, bist du mit dem Testsieger der Kategorie Schweizer Taschenmesser richtig beraten.

Testsieger "Schweizer Taschenmesser" Victorinox Swiss Champ

50,93 € 82,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Multifunktionsmesser

Dieses Multitool ist der Sieger unseres Tests. Es zeichnet sich durch hohe Verkaufszahlen und hervorragende Bewertungen im Internet aus und konnte uns aufgrund seiner hohen Funktionalität überzeugen.

Du möchtest ein Multifunktionsmesser, bei dem du nicht viel verkehrt machen kannst? Mit unserem Testsieger bist du sehr gut beraten.

Testsieger "Multifunktionsmesser" Leatherman Wave LT650

94,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Taschenmessers wissen solltest

Du spielst mit dem Gedanken, dir ein Taschenmesser zu kaufen, fühlst dich aber bei dem großen Angebot an Taschenmessern verloren? Dann bist du hier richtig! In dem nachfolgenden Ratgeber erhältst du wichtige Informationen, damit dir der Kauf eines guten Taschenmessers erleichtert wird.

Nach einigen allgemeinen Informationen, geben wir dir einige Tipps mit an die Hand, die dir deine Kaufentscheidung vereinfachen sollen. Auf dieser Seite erhältst du viele Ratschläge, so dass du ein Messer kaufen kannst, das deinen Ansprüchen voll und ganz entspricht und dich nicht enttäuscht.

Worin liegen die Vorteile eines Taschenmessers?

Der entscheidende Vorteil eines Taschenmessers gegenüber feststehenden Messern besteht darin, dass die Klinge eingeklappt werden kann. Dadurch wird beim Transport das Verletzungsrisiko erheblich verringert.

Von einem Taschenmesser geht in zusammengeklapptem Zustand relativ wenig Verletzungsgefahr aus, so dass das Messer überall mit hingenommen werden kann. Taschenmesser stellen für viele Menschen einen überaus nützlichen Begleiter in ihrem Alltag dar.

Für wen eignen sich Taschenmesser?

Es ist für dich besonders empfehlenswert ein Taschenmesser zu erwerben, wenn du ein handliches Messer suchst, das sicher zu transportieren sein soll. 

Messer sind eines der ältesten Werkzeuge der Menschheit und bis heute hat sich nichts an ihrem Nutzen geändert. Egal ob zum Brotzeit machen, Basteln oder Arbeiten, ein Messer kann dir in all diesen Situationen äußerst nützlich sein. Deshalb sind Taschenmesser ein Gut, auf das viele Menschen nicht verzichten wollen, egal ob sie eine mehrtägige Wandertour planen oder nur ein Paket zu öffnen haben.

Welche Bauart ist die Richtige für mich?

Es gibt verschiedene Bauweisen von Taschenmessern, die alle ihre spezifischen Vor- und Nachteile haben. Besonders während des letzten Jahrhunderts wurden zunehmend Taschenmesser entwickelt, die für spezielle Anwendungsgebiete modifiziert wurden.

Klappmesser sind Taschenmesser, die mit beiden Händen geöffnet werden müssen. Diese klassische Bauweise hat den Nachteil, dass in manchen Situation das Taschenmesser nicht oder nur verbunden mit einem hohen Verletzungsrisiko geöffnet werden kann. Wenn du zum Beispiel beim Basteln oder Arbeiten ein Werkstück mit einer Hand festhalten musst, kann ein solches Taschenmesser unpraktisch sein.

Einhandmesser haben dagegen den Vorteil, dass sie aufgrund einer Öffnungshilfe mit nur einer Hand geöffnet werden können. Diese Funktionalität ist bei Handwerkern, Outdoor-Sportlern und auch Polizei- und Militärkräften beliebt. Ein Nachteil besteht allerdings darin, dass das Führen von Einhandmessern in Deutschland mittlerweile reglementiert ist.

Schweizer Taschenmesser sind weltweit bekannt und durch ihr zeitloses Design nicht nur unter Messer-Enthusiasten ein wahrer Klassiker. Die Offiziersmesser überzeugen darüber hinaus durch ihre Qualität und stehen prototypisch für die Vorzüge des Produktionsstandortes Schweiz.

Multifunktionsmesser bieten dir eine sehr hohe Funktionalität, ohne dabei unhandlich zu sein. Deshalb werden sie auch als Werkzeugkasten in Taschenformat bezeichnet. Die Multitools sind vor allem bei Handwerkern und Bastlern beliebt, da sie in deren Alltag ein überaus nützliches Hilfsmittel sind.

Wie viel kosten Taschenmesser?

Egal wie groß dein Budget ist und wie deine Ansprüche gestaltet sind, es gibt sicherlich ein passendes Taschenmesser, das dich zufrieden stellen kann.

Die günstigsten Modelle starten bei Preisen ab circa 10 € und können durchaus deine Ansprüche zufrieden stellen. Denn auch in diesem Einstiegssegment gibt es ordentlich verarbeitete Taschenmesser.

In der Preiskategorie zwischen 30 € und 100 € gibt es die meisten Messer. Viele dieser Modelle zeichnen sich durch eine bessere Verarbeitung aus und überzeugen mit verbauten Materialien von gehobener Qualität. Bei einem Taschenmesser, das häufig verwendet werden soll, raten wir dir, in diesem Segment zu suchen.

In der höchsten Preisklasse ab 100 € finden sich spezielle Taschenmesser. Diese zeichnen sich entweder durch eine hohe Funktionalität, oder aber durch die hohe Qualität der verbauten Materialien aus. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich auch noch Sammlerobjekte, bei denen den Preisen keine Grenzen gesetzt sind.

Kaufkriterien: Worauf du beim Kauf eines Taschenmessers achten solltest

Klinge

Die Klinge ist im Normalfall eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Messers, deshalb sollte auf sie ein besonderes Augenmerk gelegt werden.

Die im folgenden vorgestellten Eigenschaften haben ihre jeweils spezifischen Vor- und Nachteile, die aufgrund der angestrebten Verwendung des Taschenmessers deine Zufriedenheit mehr oder weniger stark beeinflussen können. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du genau darüber Bescheid weißt, wozu du dein Messer verwenden möchtest.

Härtegrad

Die zwei am häufigsten verbauten Materialien für die Klinge sind zum einen rostfreier Edelstahl, der eine lange Lebensdauer verspricht und zum anderen Carbonstahl. Obwohl dieser zwar anfälliger für Rost ist, kann er jedoch wesentlich schärfer geschliffen werden und ist deshalb beliebt.

Darüber hinaus solltest du den Härtegrad nach Rockwell (HRC) des Stahls beachten. Hier kannst du dich an einem Wert zwischen 58 und 64 HRC orientieren.

Eine solche Klinge ist weder zu weich – sie behält also ihre Schnitthaltigkeit relativ lange – noch ist sie zu hart. Sie birgt also nicht die Gefahr schnell zu brechen.

Klingenform

Auch wenn die Klingenform das Handling des Taschenmesser durchaus beeinflusst, ist es schwierig die beste Form zu benennen. Die Klingenform ist vor allem auch ein ästhetischer Faktor an deinem Messer.

Die klassische Form ist eine Klinge mit einem geradem Rücken, allerdings haben relativ wenige Taschenmesser diese Form. Ein Abwandlung ist die Clip-Point-Klinge. Bei dieser verläuft die Schneide leicht konvex zur Spitze hin. Die Handhabung dieser Klingen fällt aufgrund der versetzten Spitze relativ leicht.

Bei einer sogenannten Drop-Point-Klinge ist die Spitze weniger scharf als bei anderen Formen. Jedoch ist es eine äußerst robuste Bauart, bei der die Spitze nicht mittig sitzt, sondern näher am Rücken. Eine Abwandlung davon ist die Spear-Point-Klinge, die symmetrisch zur Spitze hin verläuft und theoretisch auch beidseitig angeschliffen werden könnte.

Schliffart

Jede der hier vorgestellten Schliffarten hat ihre spezifischen Vor- und Nachteile. Es ist schwierig ohne den jeweiligen Einsatzzweck zu kennen, eine allgemeine Aussage über die beste Art zu treffen.

Die klassische Form ist hierbei eine glatte Klinge. Durch sie wird eine gute Handhabung des Taschenmessers gewährleistet. Gerades Schneiden lässt sich mit dieser Schliffart gut ausführen und sie ist einfach nachzuschärfen. Allerdings sind Sägebewegungen und die Bearbeitung harter Materialien mit dieser Schliffart weniger effizient. Dafür eignet sich am besten eine Klinge mit Wellenschliff. Allerdings ist es deutlich schwieriger einen Wellenschliff erneut zu schärfen.

Taschenmesser mit einem halben Wellenschliff vereinen die Vorteile der beiden anderen Arten. Der wellige Bereich der Klinge ist allerdings ebenfalls schwierig zu schleifen, wenn er stumpf geworden ist.

Funktionen

Wie im Ratgeberartikel erklärt, gibt es verschiedene Bauarten von Taschenmessern, die sich aufgrund ihrer integrierten Funktionen stark unterscheiden können.

Sei dir beim Kauf deines Taschenmessers deshalb darüber im Klaren, wozu du dein Taschenmesser hauptsächlich einsetzen willst. Reicht dir eine einzelne Klinge aus, da du nur Schnitzen willst? Oder brauchst du vielleicht unbedingt einen Korkenzieher an deinem Messer, da du es zum Picknicken verwenden möchtest? Für jeden Verwendungszweck gibt es passende Taschenmesser. Es liegt an dir, dich zu entscheiden welches Messer deinen Anforderungen am ehesten gerecht wird.

Sicherung

Es ist unserer Meinung nach absolut empfehlenswert ein Taschenmesser mit Arretierung zu wählen, da so das Verletzungsrisiko durch ungewolltes Einklappen der Klinge verringert wird.

Im Bezug auf die Art der Arretierung gibt es mehrere Bauweisen, wie beispielsweise die lock-back-Verriegelung, die Seitenfeder-Verriegelung oder die Griffschalen-Verriegelung. Diese Bauweisen stellen vor allem einen ästhetischen Faktor dar und deshalb können wir keine objektive Empfehlung aussprechen.

Griff

Die Gestaltung der Griffschalen stellt ebenfalls einen ästhetischen Faktor an deinem Taschenmesser dar.

Die Entscheidung zwischen edlen Griffschalen aus Holz, leicht zu säubernden Kunststoffschalen oder robustem Metall liegt ganz bei dir und hängt stark von deinen persönlichen Vorlieben ab.

Schweizer Taschenmesser Test 2017: Die besten Offiziersmesser im Vergleich

Modell Preis
1 Victorinox Swiss Champ - 1 Testsieger "Schweizer Taschenmesser" Victorinox Swiss Champ

50,93 € 82,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Victorinox RangerWood - 1 Victorinox RangerWood 55

61,26 € 82,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Victorinox Spartan - 1 Victorinox Spartan

14,50 € 18,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweizer Taschenmesser sind vor allem dann für dich geeignet, wenn du ein handliches und funktionales Taschenmesser suchst.
  • Schweizer Offiziersmesser bieten ein Design, das weltweit als zeitloser Klassiker angesehen wird.
  • Ein Einstiegsmodell der Schweizer Taschenmesser kannst du schon für ungefähr 15 € erwerben.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Schweizer Taschenmesser in allen Kategorien

Der Testsieger

Dieses Schweizer Offiziersmesser ist das Produkt, das uns im Bezug auf die gängigen Kaufkriterien am meisten überzeugt hat. Außerdem hat es im Internet sehr gute Bewertungen erhalten und wird häufig verkauft.

Wenn du ein Messer suchst, mit dem du vollauf zufrieden sein kannst, bist du mit unserem Testsieger richtig beraten. Nach dem Kauf kannst du dich an diesem hervorragenden Messer erfreuen.

Testsieger "Schweizer Taschenmesser" Victorinox Swiss Champ

50,93 € 82,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Dieses „swiss knife“ hat bei uns in Bezug auf seinen Preis und die dafür gelieferte Qualität einen sehr positiven Eindruck hinterlassen.

Für alle, die nicht allzu viel Geld ausgeben, aber auf ein Qualitätsprodukt setzen wollen, ist dieses Messer das Richtige. Auch wenn du als anspruchsvoller Nutzer vielleicht einige Funktionen vermisst, ist dieses Schweizer Taschenmesser dennoch ein zeitloser Klassiker.

Victorinox Spartan

14,50 € 18,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Schweizer Taschenmesser für unter 60 €

Bei dieser Produkt-Empfehlung handelt es sich unserer Meinung nach um das beste Taschenmesser für weniger als 60 €.

Du planst die Anschaffung eines verlässlichen Messers mit hoher Funktionalität? Du bist bereit etwas mehr Geld zu investieren? Hier zeigen wir dir hier ein passendes Messer.

Victorinox RangerWood 55

61,26 € 82,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das beste kleine Schweizer Taschenmesser

In diesem Bereich stellen wir das kleine Schweizer Taschenmesser vor, das uns am meisten überzeugt hat, da es platzsparend überall hin mitgenommen werden kann.

Wenn du auf der Suche nach einem guten Messer bist, das in jeder Hosentasche oder auch am Schlüsselbund Platz findet, machst du mit diesem kleinen Messer nichts falsch. Es darf auf Flügen sogar im Handgepäck transportiert werden.

Victorinox Classic

14,67 € 15,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das beste mittlere Schweizer Taschenmesser

Dies ist die gängigste Größe für Offiziersmesser. Ein Messer dieser mittleren Größe liegt gut in der Hand und ist für die meisten der anfallenden Aufgaben vollkommen ausreichend.

Du interessierst dich für ein Messer, das die alltäglichen Herausforderungen meistern kann? Dann raten wir dir zum Kauf dieses handlichen Messers.

Victorinox Huntsman

30,91 € 31,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das beste große Schweizer Taschenmesser

Für manche Arbeiten wird ein robustes Messer mit längerer Klinge benötigt. Deshalb findest du in dieser Produkt-Empfehlung ein Schweizer Messer in der größten erhältlichen Ausführung.

Wenn du ein verlässliches und robustes Messer erwerben möchtest, können wir dir dieses „swiss knife“ empfehlen. Der besondere Vorteil dieses Messer im Vergleich mit kleineren Ausführungen besteht in dem Sicherungsmechanismus der Klinge.

Victorinox Hunter

40,27 € 45,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Schweizer Taschenmessers wissen solltest

Bei der Auswahl eines Taschenmessers siehst du dich mit vielen Fragen konfrontiert. Bei allen Angeboten kannst du schnell den Überblick verlieren. Warum also nicht auf eines der bekannten „Swiss Made“ Messer setzen?

In diesem Ratgeber erfährst du zunächst einige grundlegende Informationen zu Schweizer Taschenmessern. Anschließend geben wir dir Ratschläge, worauf du bei dem Kauf von Swiss Knives achten solltest.

Worin liegen die Vorteile eines Schweizer Taschenmessers?

Ein swiss knife ist ein echter Klassiker im Bereich der Taschenmesser. Dir wird ein zeitloses Design geboten, das für einen hohen Qualitätsstandard steht.

Schweizer Taschenmesser geben das Versprechen, ein zuverlässiger Begleiter für den Alltag zu sein. Die Messer stehen weltweit für gute Verarbeitung und Verlässlichkeit und sind ein Aushängeschild des Produktionsstandorts Schweiz. Eine gute Klinge und in den meisten Fällen einige weitere Werkzeuge helfen dir dabei, deinen Alltag und kleine Abenteuer zu meistern.

Für wen eignen sich Schweizer Offiziersmesser?

Wenn du ein funktionales und handliches Messer suchst, bist du mit einem Schweizer Taschenmesser gut beraten. 

Egal ob Wanderer, Outdoor-Sportler oder der Opa, der einen Apfel schält – Schweizer Taschenmesser werden von vielen Leuten wegen ihrer Zuverlässigkeit geschätzt und eingesetzt. Für viele Menschen sind sie ein unverzichtbarer Begleiter im Alltag.

Im Gegensatz zu den in der Rubrik Multifunktionsmesser vorgestellten Zangenwerkzeugen sind hier alle Werkzeuge im Griff des Messers untergebracht. Dadurch sind die Messer sehr platzsparend. Wenn dir also ein Multitool zu groß ist und du bei einem gewöhnlichen Klappmesser gewisse Funktionen vermisst, ist ein Schweizer Offiziersmesser die richtige Wahl für dich.

Wie viel kosten Schweizer Taschenmesser?

Der Preis der swiss knives hängt von ihrer Größe und der Anzahl der integrierten Werkzeuge ab. Eine Standardausführung des Messers kannst du für circa 20 € erwerben.

Der Einstiegspreis für Schweizer Taschenmesser liegt bei ungefähr 10 €. Für diesen Preis erhältst du hauptsächlich kleine Taschenmesser, die im Alltag durchaus nützliche Begleiter sein können.

Die Preiskategorie, in der du die meisten Schweizer Messer findest, geht von 15 € bis 60 €. In diesem Segment kannst du sowohl kleine, als auch mittlere und große Taschenmesser erwerben. Die Staffelung des Preises erfolgt vor allem aufgrund der integrierten Werkzeuge. Sei dir deshalb im Klaren darüber, was du von deinem Messer erwartest.

In der Kategorie über 60 € findest du spezielle Messer, die eine sehr große Palette an Werkzeugen beinhalten. Auch kannst du in diesem Preissegment Messer mit außergewöhnlichen Griffschalen und sogar Damastklingen kaufen.

Kaufkriterien: Worauf du bei dem Kauf eines Schweizer Taschenmessers achten solltest

Größe

Bei Schweizer Taschenmessern erfolgt eine Unterteilung in kleine, mittlere und große Messer. Je nach Verwendungszweck deines Messers, solltest du dir der gewünschten Größe bewusst sein und danach auswählen.

Wenn du dein Messer zum Fingernägel Säubern benutzt und es ohne Probleme im Alltag dabei haben willst, ist ein kleines Messer ausreichend.

Willst du mit deinem Messer allerdings bei einer Wanderung deine Brotzeit schneiden, raten wir dir mindestens ein Messer mittlerer Größe zu kaufen.

Schnitzt du gerne? Oder willst du kleine Äste entfernen? Dann wäre ein großes Taschenmesser für dich sinnvoller. Die Klinge und die Werkzeuge sind größer und ermöglichen dir dadurch ein effektiveres Arbeiten.

Funktionenweise

Schweizer Offiziersmesser enthalten neben der Klinge meist mehrere Werkzeuge, die dir zusätzliche Funktionen bieten. Überlege dir gut, welche Funktionalität du von deinem Taschenmesser erwartest und wähle ein dementsprechendes Messer aus.

Die Anzahl an zusätzlichen Werkzeugen bei Schweizer Messern kann groß sein. Die Einstiegsmodelle verfügen über eine Klinge, Nagelfeile und einen Befestigungsring. Andere Modelle bieten dir mehr Möglichkeiten, wie beispielsweise eine Säge, Schraubenzieher oder eine Schere. Wenn du bei deinem nächsten Picknick nicht auf eine Flasche guten Wein verzichten willst, ist ein Messer mit Korkenzieher für dich ratsam.

Die Alleskönner unter den swiss knives bieten dir mehr als zwanzig Werkzeuge. Allerdings solltest du dir hier die Frage stellen, ob so ein Messer noch handlich genug ist, um jeden Tag in deiner Tasche Platz zu finden.

Sicherung

Der Großteil der Schweizer Messer verfügt nicht über eine feststellbare Klinge. Lediglich die großen Messer kannst du sicher arretieren.

Ein Nachteil vieler Schweizer Offiziersmesser liegt darin, dass ein fester Sicherungsmechanismus fehlt. Nur bei einigen Modellen ist dieser vorhanden. Deshalb solltest du bei der Arbeit mit einem swiss knife darauf achten, dich nicht zu verletzen. Durch unbeabsichtigtes Zuklappen kannst du dir schnell Schnittverletzungen zuziehen.

Multifunktionsmesser Test 2017: Die besten Multitools im Vergleich

Modell Preis
1 Leatherman MUT schwarz - 1 Leatherman MUT schwarz

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Leatherman Wave LT650 Testsieger "Multifunktionsmesser" Leatherman Wave LT650

94,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Leatherman Wingman - 1 Leatherman Wingman

42,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Multifunktionsmesser zeichnen sich durch ihre hohe Funktionalität aus. Sie verfügen meist über eine Vielzahl unterschiedlicher Werkzeuge.
  • Wenn du einen sogenannten „Werkzeugkasten in Taschenformat“ dein Eigen nennst, bist du quasi auf alle Herausforderungen des Alltags vorbereitet.
  • Qualitativ hochwertige Multitools zum Arbeiten kannst du ab ungefähr 40 € erwerben.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Multifunktionsmesser in allen Kategorien

Der Testsieger

Dieses Multitool ist der Sieger unseres Vergleichs. Es überzeugt in den entscheidenden Kaufkategorien und weist hohe Verkaufszahlen und hervorragende Bewertungen im Internet vor.

Du willst ein Messer kaufen, bei dem du nicht viel verkehrt machen kannst? Dann bist du mit unserem Testsieger gut beraten.

Testsieger "Multifunktionsmesser" Leatherman Wave LT650

94,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Dieses Multifunktionsmesser zeichnet sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Für einen erschwinglichen Preis wird ordentliche Qualität geboten.

Wenn du nicht bereit bist allzu viel Geld auszugeben, aber dennoch auf Qualität setzt, bist du mit diesem Messer gut beraten.

Leatherman Wingman

42,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Multifunktionsmesser für weniger als 100 €

In dieser Kategorie stellen wir das unserer Meinung nach beste Multifunktionsmesser für weniger als 100 € vor. 

Wenn du dir ein Multitool für den regelmäßigen Gebrauch anschaffen möchtest, das dich nicht so schnell im Stich lässt, könnte dieses Messer für dich bestens geeignet sein.

Victorinox Swiss Tool X

101,57 € 145,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Multifunktionsmesser für mehr als 100 €

Hier wird ein hervorragendes Multitool in der Preisklasse ab 100 € präsentiert.

Du bist auf der Suche nach einem sehr verlässlichen Messer, das eine hohe Funktionalität aufweist und eine hohe Lebensdauer verspricht? Dann bist du hier richtig.

Leatherman MUT schwarz

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das beste Multifunktionsmesser für den Schlüsselanhänger

Das hier vorgestellte Multifunktionsmesser ist ein wahrer Begleiter im Alltag, da es problemlos am Schlüsselanhänger Platz findet und so immer in Griffweite ist.

Du planst dir ein kleines Multitool zu kaufen, das platzsparend immer verfügbar ist? Dann könnte dieses Messer das Richtige für dich sein, um die kleinen Herausforderungen des Alltags zu meistern.

Gerber Dime schwarz

29,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Multitools wissen solltest

Du bist mit der eingeschränkten Funktionalität eines Klappmessers nicht zufrieden und willst für die Herausforderungen des Alltags gewappnet sein? Dann bist du hier richtig.

In diesem Ratgeber erhältst du einige nützliche Tipps zum Kauf eines Multitools. Nach mehreren allgemeinen Informationen werden Kriterien aufgelistet, die du beim Kauf beachten soltest.

Worin liegt der Vorteil eines Multifunktionsmessers?

Umgangssprachlich auch als Werkzeugkasten im Taschenformat bezeichnet, sind Multifunktionsmesser ein nützlicher Begleiter. Sie stellen dir mehrere Werkzeuge zur Verfügung, die einzeln ausklappbar sind.

Die meisten der Multitools sind sogenannte Zangenwerkzeuge. Das bedeutet, dass die klappbare Zange das Hauptwerkzeug darstellt, das um in den Griff integrierte Geräte erweitert wurde. Neben einer Klinge sind oftmals noch Säge, Kapselheber und Schraubenzieher integriert.

Andere Messer mit mehreren Funktionen, wie etwa Schweizer Taschenmesser, können auch als Multifunktionsmesser bezeichnet werden. Dieser Ratgeber bezieht sich jedoch auf Zangenwerkzeuge.

Für wen eignen sich Multitools?

Multitools werden vor allem von Leuten geschätzt, die gerne mehrere Werkzeuge bei sich haben. Wenn du eine hohe Funktionalität schätzt, aber nur einen Gegenstand bei dir tragen willst, sind Multifunktionsmesser die richtige Wahl für dich.

Sie werden von Handwerkern, Bastlern, Wanderern und jeglichen Outdoor-Sportlern genutzt, da sie platzsparend eine große Palette an Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung stellen.

Besonders beim Camping sind Mutlifunktionsmesser nützliche Begleiter. Egal ob zum Öffnen von Dosen, zur Herstellung von Holzspänen oder zum Herausziehen von Heringen. Dein Multitool hilft dir dabei und deinen Abenteuern steht nichts mehr im Wege.

Wie viel kosten Multifunktionsmesser?

Wenn du ein hochwertiges Multitool suchst, das dir ein treuer Begleiter sein soll, raten wir dir lieber etwas mehr Geld zu investieren. Ab circa 40 € kannst du gute, alltagstaugliche Geräte finden.

Bei Multifunktionsmessern hängt der Preis stark von deren Größe und dem Umfang der integrierten Werkzeuge ab.

In der untersten Preiskategorie bis 20 € findest du sehr kleine Tools für den Schlüsselanhänger und qualitativ eher schlechtere Ware.

Der Bereich zwischen 20 € und 50 € ist umkämpft. Bekannte Hersteller versuchen hier ihre Einstiegsmodelle zu platzieren. Unter diesem Preisdruck leidet teilweise die Qualität. Wenn du dein Multitool aber nur für leichte Aufgaben im Alltag, wie zum Beispiel um eine Schraube nachzuziehen, brauchst, kannst du hier zufrieden gestellt werden.

Du willst mit deinem Multifunktionsmesser richtig arbeiten? Dann empfehlen wir dir in der Kategorie ab 50 € zu suchen. Hier findest du gute Verarbeitung und Messer mit vielen integrierten Werkzeugen.

Kaufkriterien: Worauf du beim Kauf eines Multitools achten solltest

Material

Multitools sollten aus Edelstahl sein, damit sie nicht rosten und eine möglichst lange Lebensdauer haben.

Achte darauf, dass die Werkzeuge alle genutzt werden können. Wenn die Werkzeuge schlecht positioniert sind, kann das die Einsatzmöglichkeiten deines Multifunktionsmessers stark beeinträchtigen. Dies kann vor allem bei Modellen in der untersten Preiskategorie passieren.

Funktionen

Bei der Auswahl der Funktionen steht wieder die Frage am Anfang, was du von deinem Multitool erwartest. Denke aber daran: Mehr ist nicht unbedingt besser. Ein gut verarbeitetes Multifunktionsmesser mit sieben Funktionen kann dir nützlicher sein als ein qualitativ schlechteres mit zwanzig Werkzeugen.

Setzt du es täglich auf der Baustelle ein? Soll es ein Notfallwerkzeug sein? Möchtest du es beim Campen dabei haben? Es werden immer andere Ansprüche an diese Geräte gestellt.

Die meisten der klappbaren Multifunktionsmesser enthalten neben der Zange zumindest eine Klinge, Dosenöffner und Schraubenzieher. Wenn du dir allerdings mehr Funktionen wünschst, ist das auch kein Problem. Es gibt auch Multitools, die mehr als 20 verschiedene Werkzeuge enthalten. Die höhere Anzahl bringt aber auch ein höheres Gewicht mit sich. Dies kann den Nutzen dieses Messers wieder verringern.

Garantie

Wenn du dein Multifunktionsmesser viel einsetzt, solltest du auf die Garantie achten. Einige bekannte Hersteller gewähren eine Garantie von 25 Jahren.

Deshalb ist es ratsam etwas mehr Geld auszugeben und dafür hohe Qualität zu erwerben. Ein gutes Multifunktionsmesser kannst du auch als nützliche Investition betrachten, die sich bei regelmäßigem Einsatz schnell auszahlt.

Klappmesser Test 2017: Die besten Zweihandmesser im Vergleich

Modell Preis
1 Hartkopf Jagdmesser - 1 Hartkopf Jagdmesser

157,89 € 186,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 EKA Swede 8 Bubinga-Holz - 1 Testsieger "Klappmesser" EKA Swede 8 Bubinga-Holz

45,00 € 52,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Walther TFK 2014 - 1 Walther TFK 2014

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Klappmesser eignen sich für dich, wenn du ein kleines, handliches Messer suchst, das sicher zu transportieren sein soll.
  • Zum Öffnen dieser Messer benötigst du beide Hände.
  • Puristische Einstiegsmodelle kannst du schon ab circa 15 € erwerben.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Klappmesser in allen Kategorien

Der Testsieger

In dieser Kategorie stellen wir das Zweihandmesser vor, das uns aufgrund seiner Verarbeitung und seines Designs am meisten überzeugt hat. Es wird häufig gekauft und weist hervorragende Bewertungen auf.

Wenn du ein stilvolles Messer suchst, das mit seiner gehobenen Qualität eine lange Lebensdauer verspricht, könnte unser Testsieger für dich bestens geeignet sein.

Testsieger "Klappmesser" EKA Swede 8 Bubinga-Holz

45,00 € 52,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Das hier vorgestellte Taschenmesser hat uns aufgrund seines fairen Preises und seiner dafür gebotenen Qualität sehr überzeugt.

Du willst nicht zu viel Geld in dein Klappmesser investieren? Du willst aber auch keine Abstriche in der Verarbeitung hinnehmen? Dann könnte dieses Messer für dich perfekt sein.

Walther TFK 2014

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Klappmesser für unter 30 €

In dieser Kategorie präsentieren wir ein Messer aus dem untersten Preis-Segment bis 30 € und können dir dieses Produkt empfehlen.

Du hast nur ein begrenztes Budget zur Verfügung? Du brauchst dein Taschenmesser nicht regelmäßig? Dann kann dieses Klappmesser deine Anforderungen erfüllen.

Opinel Größe 8 Olivenholz

13,39 € 14,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Klappmesser für weniger als 100 €

In diesem Segment zwischen 30 und 100 € gibt es eine große Anzahl an Klappmessern, die für den alltäglichen Gebrauch geeignet sind.

Deiner Meinung nach gibt es zu viele Messer in diesem Preissegment und du verlierst die Übersicht? Du verwendest dein Messer häufig und stellst einige Ansprüche an es? Dann könnte dieses Produkt dich überzeugen.

Buck Folding Hunter Finger Grooved

89,84 € 112,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das beste Jagdmesser

In dieser Kategorie stellen wir das unserer Meinung nach beste klappbare Jagdmesser vor, dessen Design auf die Herausforderungen bei der Jagd abgestimmt ist.

Du suchst nach einem zuverlässigen Messer, das du auf die Jagd mitnehmen kannst und das dir nicht nur beim Brotzeit machen eine Hilfe ist? Dann könnte dieses Jagdmesser das Richtige für dich sein.

Hartkopf Jagdmesser

157,89 € 186,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das beste Kindertaschenmesser

Kindertaschenmesser zeichnen sich meistens durch eine abgerundete Spitze aus, wodurch das Verletzungsrisiko verringert werden soll. 

Suchst du ein modifiziertes Kindertaschenmesser für deine Tochter oder deinen Sohn, um die Verletzungsgefahr zu minimieren? Dann bist du hier genau richtig.

Opinel Kindermesser

8,75 € 9,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Klappmessers beachten solltest

Wenn du bis hierhin vorgedrungen bist, hast du schon einige Taschenmesser gesehen und bist dabei dir zu überlegen, welches Taschenmesser das Richtige für dich ist. 

Im folgenden Artikel geben wir dir einige Ratschläge zum Kauf eines geeigneten Klappmessers.

Zuerst beantworten wir einige allgemeine Fragen zum Kauf eines Klappmessers. Anschließend wird dir eine kleine Übersicht über die Kriterien, die du beim Kauf beachten solltest, gegeben.

Worin liegen die Vorteile eines Klappmessers?

Ein Klappmesser ist ein klassisches Taschenmesser, bei dem man beide Hände benutzen muss, um es zu öffnen. Deshalb wird es auch als Zweihandmesser bezeichnet.

Der Vorteil gegenüber feststehenden Messern besteht darin, dass die Verletzungsgefahr beim Transport erheblich verringert wird.

Dies liegt daran, dass die Klinge in zusammengeklapptem Zustand im Griffstück liegt. Dadurch kann das Messer in jeder Hosentasche mitgeführt werden.

Für wen eignen sich Klappmesser?

Die Messer werden in Österreich auch als Veitel und in der Schweiz als Sackmesser bezeichnet.

Sie eignen sich vor allem dann für dich, wenn du ein Messer für den Alltag benötigst, das klein, handlich und sicher zu transportieren sein soll.

Es gibt darüber hinaus noch auf ganz spezielle Sportarten oder Hobbies ausgerichtete Messer, wie Segel- oder Outdoormesser. Du brauchst ein Messer zum Brotzeit machen auf einer Wanderung? Du erwartest vor allem eine gute Klinge zum Schnitzen? Du brauchst keine zusätzlichen Werkzeuge? Die gesetzliche Lage bezüglich Einhandmessern schreckt dich ab? Dann ist ein Klappmesser genau das Richtige für dich.

Wie viel kosten Klappmesser?

Die Preise von Klappmessern können stark variieren, je nach deinem Anspruch an das Messer und dessen Verarbeitung. Gute Taschenmesser kannst du schon ab circa 30 € erwerben.

In der niedrigsten Preiskategorie bis 30 € findest du Messer, die zwar nicht immer optimal verarbeitet sind, aber deinen Ansprüchen bei weniger regelmäßigem Gebrauch durchaus gerecht werden können.

Wenn du ein Messer für den alltäglichen Gebrauch suchst, raten wir dir in der Preisklasse zwischen 30 € und 100 € zu suchen. Hier findest du Messer mit guter Verarbeitung und längerer Lebensdauer, die ein nützlicher Begleiter im Alltag sein können.

Wenn du sehr hohe Ansprüche an dein Messer stellst, es starken Belastungen ausgesetzt wird oder ein Sammlerobjekt darstellen soll, wirst du eher im Preissegment ab 100 € fündig. Wobei es im Bereich der Sammlerstücke keine Begrenzung des Preises nach oben gibt.

Kaufkriterien: Worauf du bei dem Kauf eines Klappmessers achten solltest

Klinge

Die Klinge ist das Herzstück des Messers und daher eines der wichtigsten Auswahlkriterien.

Alle im folgenden vorgestellten Unterscheidungen haben ihre Vor- und Nachteile, die je nach Art der Verwendung mehr oder weniger schwer ins Gewicht fallen. Sei dir also im Klaren darüber, wozu du dein Klappmesser gebrauchen willst und denke daran: Das perfekte Messer gibt es nicht.

Härtegrad

Die zwei gängigsten Klingenmaterialien sind rostfreier Edelstahl, der eine hohe Lebensdauer verspricht, und Carbonstahl. Dieser ist zwar eher anfällig für Rost, kann aber schärfer geschliffen werden. Neben dem Klingenmaterial solltest du auch ein Auge auf den Härtegrad nach Rockwell (HRC) der Klinge haben.

Als Anhaltspunkt kann dir hier ein Wert zwischen 58 HRC und 64 HRC dienen.

Eine solche Klinge ist weder zu weich, behält also länger ihre Schärfe, noch zu spröde.

Klingenform

Obwohl jede Klingenform ihre spezifischen Vorteile hat, ist sie auch ein ästhetischer Faktor. Besonders wenn du ein Messer für den normalen Alltagsgebrauch suchst, fallen die Vor- und Nachteile nicht allzu schwer ins Gewicht.

Es wird zwischen mehreren verschiedenen Klingenformen unterschieden. Die klassische Form ist eine Klinge mit geradem Rücken. Bei einer Clip-Point-Klinge verläuft die Schneide meist leicht abfallend zur Spitze. Klingen in dieser Form erlauben eine gute Kontrolle des Messers aufgrund der nach unten versetzten Spitze.

Die Spitze bei einer Drop-Point-Klinge ist weniger scharf als bei anderen Formen. Dafür ist so eine Klinge sehr robust. Die Spear-Point-Klinge ist eine Abwandlung der Drop-Point-Klinge, die symmetrisch zur Spitze hin zuläuft.

Schliffart

Ein weitere Aspekt der Klinge, der wichtig für deine Auswahl ist, ist der Schliff. Hierbei wird zwischen der glatten Klinge, dem Wellenschliff und dem halben Wellenschliff unterschieden.

Es gibt einerseits Messer mit einer glatten Klinge. Diese Schliffart erlaubt eine gute Kontrolle über das Messer und ist einfach nachzuschärfen. Geradlinige Schneidbewegungen kannst du mit dieser Klinge sehr gut ausführen. Der Nachteil besteht darin, dass solche Klingen bei leichten Sägebewegungen und sehr harten Materialien schnell an ihre Grenzen stoßen.

Andererseits gibt es Messer mit Wellenschliff. Da du damit sehr viel Druck ausüben kannst, eignen sie sich gut zur Bearbeitung von harten Materialien. Allerdings ist es schwierig solche Klingen nachzuschleifen.

Darüber hinaus gibt es den halben Wellenschliff. Dabei ist der untere Teil der Schneide wellig und der obere glatt. Dadurch werden die Vorteile beider Schliffarten kombiniert. Solch ein Messer bietet sich vor allem dann an, wenn du zum Beispiel oft Seile durchschneiden willst. Derartige Klingen sind jedoch ebenfalls schwierig nachzuschärfen.

Wenn du dein Messer für gewöhnliche Arbeiten einsetzen willst, bist du mit einer glatten Klinge am besten beraten.

Funktionen

Viele Klappmesser bestehen aus einer einzelnen Klinge.

Bei Klappmessern können neben der normalen Klinge noch weitere Werkzeuge vorhanden sein. Bevor du ein Messer kaufst, solltest du dir deshalb im Klaren darüber sein, wozu du dein Messer benötigst.

Wenn beispielsweise ein Korkenzieher oder Schraubendreher integriert sein soll, suchst am besten in den Rubriken Schweizer Taschenmesser oder Multifunktionsmesser. Dort findest du ein Messer, das zu deinen Ansprüchen passt.

Sicherung

Es ist sicherlich ratsam ein Taschenmesser mit Arretierung auszuwählen. Da die ausgeklappte Klinge gesichert ist, wird das Verletzungsrisiko durch ungewolltes Einklappen des Messers minimiert.

Bezüglich der Arretierung gibt es verschiedene Unterscheidungen wie die lock-back-Verriegelung, die Seitenfeder-Verriegelung oder die Griffschalen-Verriegelung. Diese stellen jedoch vor allem einen ästhetischen Faktor dar, der in deinem persönlichen Empfinden liegt.

Griff

Ebenso wie die Art der Sicherung stellt auch die Griffschale vor allem einen ästhetischen Faktor dar.

Was gefällt dir besser? Ein Messer mit einem leicht zu säubernden Metall- oder Kunststoffgriff? Oder eine etwas edler anmutende Griffschale aus Holz oder Horn? An dieser sind Abnutzungsspuren dafür schneller zu sehen.

Die Auswahl an Werkstoffen ist breit gefächert und neben dem Zweck des Klappmessers vor allem von deinen persönlichen Vorlieben abhängig.

Einhandmesser Test 2017: Die besten Einhandmesser im Vergleich

Modell Preis
1 Spyderco Tenacious C122GP - 1 Spyderco Tenacious C122GP

67,17 € 87,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Victorinox  HunterPro Schwarz - 1 Testsieger "Einhandmesser" Victorinox HunterPro Schwarz

52,88 € 77,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Walther Rescue Knife  5.0728 - 1 Walther Rescue Knife 5.0728

20,00 € 29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Diese Taschenmesser sind empfehlenswert, wenn du dein Messer unkompliziert mit nur einer Hand öffnen willst.
  • Das Führen von Einhandmessern in der Öffentlichkeit ist nur eingeschränkt erlaubt.
  • Qualitative gute Einhandmesser kannst du schon ab 30 € erwerben.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Einhandmesser in allen Kategorien

Der Testsieger

Das hier vorgestellte Einhandmesser ist der Sieger unseres Vergleichs. Es überzeugt durch außerordentlich gute Bewertungen im Internet und wird außerdem häufig verkauft.

Du wünschst dir ein hervorragendes Einhandmesser, das dir ein zuverlässiger Begleiter sein kann? Dann kannst du mit diesem Messer nichts verkehrt machen.

Testsieger "Einhandmesser" Victorinox HunterPro Schwarz

52,88 € 77,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Dieses Einhandmesser ist unser herausragender Tipp bezüglich seines Preis-Leistungs-Verhältnisses. Du erhältst ein Messer von guter Qualität zu einem fairen Preis.

Du interessierst dich für ein gutes Messer, das nicht allzu viel kostet, aber dennoch eine gute Verarbeitung aufweist? Dann könnte dieses Messer das Richtige für dich sein.

Leatherman CRATER c33x Black

27,11 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Einhandmesser für weniger als 30 €

In dieser Kategorie wird dir ein günstiges und doch überzeugendes Einhandmesser vorgestellt.

Du hast ein beschränktes Budget zur Verfügung? Du willst dennoch ein Messer erwerben, das nicht gleich beim ersten Einsatz versagt? Dann kannst du hier fündig werden.

Walther Black Tac Knife 5.0715

23,95 € 24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Einhandmesser für unter 100 €

Hier stellen wir das unserer Meinung nach beste Einhandmesser für weniger als 100 € vor. Damit wollen wir dir eine Orientierungshilfe in diesem umfangreichen Segment geben.

Du planst ein zuverlässiges Messer, das sich durch seine gute Verarbeitung auszeichnet, zu kaufen? Dann begehst du mit dem Kauf dieses Messers keinen Fehler.

Spyderco Tenacious C122GP

67,17 € 87,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das beste Outdoormesser

Outdoormesser sind für den Einsatz in der Natur konstruiert. Ihre robuste Bauweise hilft dabei, auch größere Abenteuer zu überstehen.

Du bist auf der Suche nach einem stabilen und zuverlässigen Messer, das dich bei deinen Abenteuern nicht im Stich lässt? Dann kann diese Empfehlung genau die richtige für dich sein.

Gerber Bear Grylls Folding Sheath Knife

30,20 € 52,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das beste Rettungsmesser

Viele Einhandmesser verfügen nur über eine einzelne Klinge. Nicht so die Empfehlung in dieser Rubrik. Hierbei handelt es sich um das unserer Meinung nach beste Rettungsmesser.

Du willst für Gefahrensituationen gewappnet sein? Dann kann dir dieses Messer eine große Hilfe sein.

Walther Rescue Knife 5.0728

20,00 € 29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Einhandmessers wissen solltest

Wenn du dir nicht sicher bist, was für ein Messer du dir kaufen willst, bist du bei diesem Ratgeber an der richtigen Stelle. Du erfährst hier einige Tipps, die du beim Kauf eines Einhandmessers beachten solltest. Sie sollen dir dabei helfen, eine gute Kaufentscheidung zu treffen.

Zuerst erfährst du einige allgemeine Aspekte zu Einhandmessern. Anschließend nennen wir dir einige Kriterien, die du bei der Auswahl gezielt beachten solltest.

Worin liegen die Vorteile eines Einhandmessers?

Einhandmesser sind Messer, die sich aufgrund einer eingebauten Öffnungshilfe mit nur einer Hand aufklappen lassen. Deshalb sind sie sinnvoll für dich, wenn du dein Messer in jeder Situation einfach und schnell öffnen möchtest.

Die Öffnungshilfe kann entweder ein Öffnungspin oder eine Bohrung in der Klinge sein. Die Klinge kannst du so mit Hilfe des Daumens anheben und dann sowohl durch den Daumen, als auch durch Schwung aus dem Handgelenk ausklappen.

Für wen eignen sich Einhandmesser?

Egal ob für Handwerker, Bastler oder Naturburschen, Einhandmesser sind einfach zu öffnen. Deswegen bieten sie sich für alle Menschen an, die Wert auf ein unkompliziertes Öffnen des Messers legen.

Wenn man nur eine Hand nutzen kann, erzeugt der Versuch, ein gewöhnliches Klappmesser zu öffnen, meist Verzweiflung. Der Vorgang ist entweder nicht ausführbar oder mit einem Risiko verbunden, da die Klinge direkt angefasst werden muss. Mit einem Einhandmesser bist du in so einem Fall besser bedient und verminderst dein Verletzungsrisiko.

Rechtliche Lage

Der Kauf und Besitz von Einhandmessern ist in Deutschland erlaubt. Jedoch ist das Führen in der Öffentlichkeit reglementiert.

Im §42a des Waffengesetzes steht, dass das Führen von einhändig öffenbaren Messern mit feststehender Klinge nur bei berechtigtem Interesse erlaubt ist.

Da die Regelungen zur Ausnahme vage sind, können sie unterschiedlich ausgelegt werden. Wenn du auf keinen Fall mit dem Gesetz in Konflikt treten willst, raten wir dir eher zum Kauf eines Klappmessers. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dein Einhandmesser so zu modifizieren, dass man zwei Hände zum Öffnen benötigt. Dies kann zum Beispiel durch Entfernen des Öffnungspins geschehen. Da das Messer dadurch aber seiner eigentlichen Funktion beraubt wird, ist dieser Vorgang wenig sinnvoll. Eine Ausnahme besteht, wenn dir das Design des Messers so gut gefällt, dass du auf das einhändige Öffnen verzichten kannst.

Wie viel kosten Einhandmesser?

Die Preise sind vor allem von deinen Ansprüchen an das Messer abhängig. Qualitativ gute Einhandmesser kannst du schon ab circa 30 € erwerben.

Im untersten Bereich bis 30 € findest du Messer, deren Qualität nicht immer einwandfrei ist. Wenn du das Messer weniger häufig brauchst, können sie deinen Ansprüchen dennoch genügen.

Falls du ein Einhandmesser für regelmäßige Anwendungen benötigst, solltest du in der Kategorie zwischen 30 € und 100 € suchen. In diesem Segment findest du qualitativ bessere Messer mit höherer Lebensdauer. Sie können deshalb ein verlässlicher Begleiter im Alltag sein.

Wenn deine Ansprüche an das Messer sehr hoch sind und du es stark beanspruchst, solltest du eher über 100 € investieren. In diesem Segment finden sich auch Sammlerobjekte, deren Preise keine Begrenzung nach oben kennen.

Kaufkriterien: Worauf du bei dem Kauf eines Einhandmessers achten solltest

Klinge

Die Klinge ist der wichtigste Punkt an deinem Messer. Von ihr hängt deine Zufriedenheit mit dem Messer maßgeblich ab.

Bei allen vorgestellten Fertigungsarten gibt es Vor- und Nachteile. Diese fallen, je nach dem wie du das Messer verwendest, mehr oder weniger schwer ins Gewicht. Überlege dir daher genau, wozu du dein Einhandmesser einsetzen willst.

Härtegrad

Die meisten Klingen sind entweder aus Edelstahl oder Carbonstahl. Edelstahl rostet nicht und hat somit eine längere Lebensdauer. Dahingegen ist Carbonstahl zwar anfälliger für Rost, kann aber schärfer geschliffen werden.

Der Härtegrad nach Rockwell (HRC) beschreibt die Härte der Klinge und ist ein Punkt, den du ebenfalls beachten solltest.

Eine Orientierungshilfe ist ein Wert zwischen 58 HRC und 64 HRC.

Eine Klinge dieser Härte behält lange ihre Schärfe und ist nicht zu spröde.

Klingenform

Auch wenn es bei jeder Klingenform typische Vorteile gibt, ist sie ein ästhetischer Faktor. Denn bei der gewöhnlichen Anwendung im Alltag sind die Vor- und Nachteile weniger ausschlaggebend.

Die klassische Form ist eine Klinge mit geradem Rücken.

Daneben gibt es Clip-Point-Klingen, deren Schneide leicht abfallend zur Spitze hin verläuft. Solche Klingen ermöglichen eine einfache Kontrolle aufgrund der nach unten versetzten Spitze.

Bei Drop-Point-Klingen ist die Spitze weniger scharf als bei anderen Klingenformen. Jedoch ist die Klinge sehr robust. Die Spear-Point-Klinge ist eine modifizierte Drop-Point-Klinge, die symmetrisch zur Spitze hin zuläuft.

Schliffart

Es gibt verschiedene Schliffarten für die Klinge.

Wenn du dein Messer für keine ausgefallenen Arbeiten nutzen willst, empfehlen wir dir eine glatte Klinge.

Ein Messer mit glatter Klinge ist leicht zu kontrollieren und einfach nachzuschleifen. Geradliniges Schneiden ist mit einer solchen Klinge gut auszuführen. Bei Sägebewegungen und sehr harten Materialien stößt eine glatte Klinge jedoch schnell an ihre Grenzen.

Bei Messern mit Wellenschliff kann hoher Druck erzeugt werden. Deshalb sind sie für die Bearbeitung von harten Materialien gut geeignet. Es ist allerdings schwierig sie erneut zu schärfen.

Bei Klingen mit halbem Wellenschliff werden die Vorteile der beiden anderen Schliffarten kombiniert. Der untere Teil einer solchen Klinge ist wellig und der obere Teil bis zur Spitze ist glatt geschliffen. Diese Kombination ist dann sinnvoll, wenn du beispielsweise neben dem Schnitzen auch Seile einfach und schnell durchtrennen willst. Allerdings ist es ebenfalls schwierig, diese Klinge nachzuschärfen.

Funktionen

Überlege dir für welche Aufgaben du dein Messer brauchst und wähle danach aus.

Viele Einhandmesser haben nur eine Klinge zum Schneiden und Schnitzen. Allerdings gibt es auch Einhandmesser mit zusätzlichen Funktionen. Hier sind vor allem Rettungsmesser zu nennen, bei denen oftmals zusätzlich zur Klinge noch Gurtschneider oder Glasbrecher integriert sind.

Sicherung

Die meisten der Einhandmesser verfügen über einen Sicherungsmechanismus und schützen dich so vor Verletzungen.

Durch den Sicherungsmechanismus können die Messer nicht unbeabsichtigt zuklappen. Das Messer muss erst entriegelt werden, damit es eingeklappt werden kann. Beachte allerdings, dass die Einhandmesser mit Arretierung unter den §42a des Waffengesetzes fallen.

Griff

Der Griff und das Material der Griffschale stellen hauptsächlich einen ästhetischen Faktor am Messer dar. Je nach dem in welchem Stil das Messer gefertigt wird, werden unterschiedliche Materialien verwendet.

Werde dir deiner Vorlieben bewusst und wähle dein Messer danach aus. Manche Einhandmesser bleiben eher in der klassischen Linie der Jagdmesser und haben Griffschalen aus Horn oder Holz. An solchen Griffschalen sind Abnutzungsspuren schnell sichtbar. Andere Einhandmesser kommen eher aus dem militärischen Bereich und werden mit dunklen Metall- oder Kunststoffgriffen angeboten. Die Entscheidung für oder gegen ein Material ist – neben dem Verwendungszweck des Messers – vor allem von deinem ästhetischen Empfinden abhängig.